Auf einer qua­li­ta­tiv guten Weide neh­men Pferde je nach Dauer des Weidegangs pro Stunde eine bestimm­te Menge Gras mit unter­schied­li­chen Nährwerten (je nach Monat zwi­schen April und Oktober) auf. Dies wird bei der Rationsgestaltung berück­sich­tigt.

Die Online-Rationsberechnung Opti‑Ration® berech­net die Weidegrasaufnahme für die von Ihnen ange­ge­be­ne Weidezeit in Abhängigkeit vom Gewicht Ihres Pferdes. Weidegang auf abge­fres­se­nen Weiden oder wäh­rend des Winterhalbjahres (15. Oktober bis 15. April)  hat ledig­lich Auswirkungen auf das Maß an Bewegung.

Zusätzliche Bewegung auf abge­fres­se­nen Weiden oder auf der Winterweide wird bei der Bedarfsermittlung  für die Energie im Erhaltungsbedarf berück­sich­tigt.