Erfahrungsbericht zu getreidefreier Fütterung

mit freund­li­cher Genehmigung von D. Lorenz, die die Fütterung ihrer Pferde mit OPTI-RATION® gestal­tet:
 

“Audrey ist ein Oldenburger Springpferd, sehr kurz und kom­pakt mit brei­ter Brust, ein wenig an den alten Oldenburger Typ ange­lehnt.

Sie ist sehr leicht­futt­rig und auf­grund ihrer natür­li­chen Bemuskelung auch ohne Training schön anzu­schau­en.

Als sie vor ca. 2 Jahren zu uns kam, hat­te man ihr gera­de ihr 5 Monate altes Fohlen abrupt abge­setzt. Aufgrund ihrer vor­herr­schen­den stän­di­gen inne­ren Unruhe und Hektik war sie vom Fellkleid her sehr stumpf und im Magen-Darm-Milieu über­säu­ert. Und egal was sie zu fres­sen bekam – sie scheu­er­te sich. Der Verdacht lag nahe, dass sie Ekzemer ist.

Wir haben dar­auf­hin eine Bioresonanz gemacht mit Allergietest – Audrey ist all­er­gisch gegen Mais, Gerste, Soja, Zucker…. Hafer bedingt und nur in mini­mals­ten Mengen. Und sie reagiert über die Haut und zwar sofort. Nach einer gründ­li­chen Darmsanierung und einer kom­plet­ten Futterumstellung inkl. kon­se­quen­tem Verzicht auf Äpfel, Möhren, Leckerlie… hat­ten wir nach kur­zer Zeit eine Stute mit glat­tem kur­zen glän­zen­dem Fell, inner­lich ruhig und zufrie­den.”

Funktioniert die getreidefreie Fütterung auch in der Trächtigkeit?

“Im Mai 2018 ist sie beim ers­ten und ein­zi­gen Anlauf sofort tra­gend gewe­sen. Während der gan­zen Trächtigkeit wur­de sie aus­schließ­lich mit Grünhafer gehäck­selt und Luzernecobs + Mineralfutter gefüt­tert. Heu ad libi­tum, Weidegang 12 Stunden.

 

Zuchtstutenfutter in jeg­li­cher Form konn­ten wir auf­grund der Inhaltsstoffe nicht füt­tern, also haben wir regel­mä­ßig Blutbilder gemacht, um sicher­zu­stel­len, dass sie gut ver­sorgt ist. Es war immer alles im guten Bereich.”

 

Audrey und La Vie
Zuchtstuten benö­ti­gen in der Endphase der Trächtigkeit und in der Laktationsphase deut­lich mehr Eiweiß. Mit Luzernecobs und 12 Stunden Weidegang war die Eiweißversorgung auch ohne zusätz­li­ches Kraftfutter gesi­chert. Wenn die Weidezeit oder die Weidequalität nicht aus­reicht, gibt es wei­te­re Möglichkeiten, die Ration mit Eiweiß auf­zu­wer­ten:

Fütterung von Zuchtstuten während der Trächtigkeit – mit OPTI-RATION®

In der Datenbank von Opti-Ration las­sen sich die Futtermittel nach dem Gehalt an prae­cae­cal ver­dau­li­chem Eiweiß sor­tie­ren. Folgende Einzelfuttermittel haben beson­ders hohe Gehalte:

“Am 03.04.2019 nachts (nach­dem sie am 02.04.2019 tags­über noch über die Koppel getobt und gebockt ist) kam ein mun­te­res gesun­des Stutfohlen zur Welt. Die Fütterung von Audrey haben wir auch nach dem Fohlen nicht umge­stellt. Alles so bei­be­hal­ten wie in den letz­ten Wochen der Trächtigkeit. Milch hat­te sie reich­lich und La vie ent­wi­ckel­te sich zum prop­pe­ren Fohlen. Kurz und kom­pakt wie ihre Mutter, agil und mit Lebensfreude für drei aus­ge­stat­tet. Ein Kraftpaket zum ver­lie­ben. 😊

Audrey wur­de am 26.05.2019 wie­der besamt, wie­der sofort tra­gend. Was ja auch für den guten Allgemeinzustand spricht.

Im Juni 2019 waren wir dann mit Mutter und Kind zur Fohlenschau, wo La vie mit der Fohlenprämie aus­ge­zeich­net wur­de.

Trotz der erneu­ten Trächtigkeit und dem Saugfohlen bei Fuß sah man bei Audrey bis heu­te kei­ne Verschlechterung in ihrer Optik oder in ihren Blutbildern. Das aktu­ells­te ist aus Mitte Oktober 2019 – auch hier alles im grü­nen Bereich. La Vie ist noch nicht abge­setzt. Sie ist jetzt etwas über 7 Monate alt, abge­setzt wer­den soll sie bis Ende Dezember 2019. Das ent­schei­den die bei­den selbst. Im Euter von Audrey wird wohl noch ein wenig Milch sein – das wohl aber eher für die inni­ge Beziehung zwi­schen den bei­den.

Wir hat­ten ver­sucht La Vie Fohlenstarter zu geben – egal wel­che Firma – sie reagiert sofort. Scheuert sich den Schweif und ist über­aus emp­find­lich. Die Vermutung liegt nahe, dass auch La Vie ähn­lich wie ihre Mutter all­er­gisch reagiert. Ein Test steht noch aus, da wir hier­zu erst La Vie kom­plett abset­zen wol­len.”

Ist der Eiweißbedarf eines Absetzers getreidefrei zu decken?

Ja - Absetzer benö­ti­gen ab dem 7. Monat gar nicht mehr soviel mehr an Eiweiß, wie noch in der Säugephase. Dieser Bedarf ist auch ohne Getreide oder spe­zi­el­les Aufzuchtsfutter zu decken. Hier eine Beispielration vom 18.11.2019:

In der Ration wur­de der Eiweißbedarf mit Kartoffeleiweiß gedeckt. Mehr zu die­sem - in der Pferdefütterung - noch recht neu­en Einzelfutter gibt es HIER

Ration La Vie
Klick ver­grö­ßert Bild

6 Tipps für die getreidefreie Fütterung von Zucht- und Aufzuchtspferden:

  • Ernährungszustand des Pferdes bei der Beschreibung in OPTI-RATION® ehr­lich ange­ben
  • Pferd wie­gen las­sen oder ver­mes­sen und Gewicht mit unse­rem kos­ten­lo­sen Tool berech­nen las­sen
  • Die bes­te Eiweißzufuhr erfolgt über gut gepfleg­te Weiden bei aus­rei­chen­der Weidedauer
  • Außerhalb der Weidesaison auf getrei­de­freie Eiweißträger aus­wei­chen
  • Einen Teil der Heuration durch Luzernecobs oder Luzernemehlpellets erset­zen
  • Versorgung mit Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen über­prü­fen

Rationsermittlung für jedes Pferd

Jedes Pferd ist anders. OPTI-RATION® schließt in sei­ne Berechnungen des­halb unter­schied­li­che Umstände ein, die auf die Nährstoffzufuhr Einfluss haben.

Bei vor­han­de­nen Allergien legst du selbst (mög­lichst in Absprache mit dei­nem Tierarzt) die geeig­ne­ten Futtermittel für die Ration fest. So kön­nen auch Pferde mit beson­de­ren Ansprüchen mit der opti­ma­len Ration ver­sorgt wer­den.

>> Errechne  jetzt den indi­vi­du­el­len Bedarf für dein getreide-allergisches Pferd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.