Wieviel Heu frißt mein Pferd? Bei der Online-Rationsberechnung Opti‑Ration®  geben Sie die Menge des Heus an, die Ihr Pferd pro Tag frißt. Viele Pferde erhal­ten unbe­grenz­ten Zugang zum Heu, häu­fig als 24/7 Heufütterung oder als Heufütterung ad libi­tum bezeich­net. Doch woher weiß man dann, wie­viel ein Pferd frißt? „Normale“ Pferde, d.h. sol­che mit einem gesun­den Empfinden für die Sättigung, fres­sen bis zur soge­nann­ten Sättigungsgrenze. Dabei ist ein Pferd nicht satt, wenn der Magen voll ist, son­dern wenn es eine bestimm­te Anzahl an Kauschlägen inner­halb eines Zeitraumes machen durf­te. Die Sättigungsgrenze liegt bei etwa 3 kg Heu je 100 kg Lebendgewicht eines Pferdes, d.h. ein Reitpferd mit 500 kg Gewicht, dürf­te bei frei­em Zugang zum Heu etwa 15 kg Heu auf­neh­men.

Ausnahmen im Sinne von „Dauerfressern“ gibt es immer wie­der mal, oft führt dann kein Weg an einer Rationierung des Heus vor­bei.

DIe Umrechnung von Heuballen für eine bestimm­te Menge an Pferden in x Tagen führt oft in die Irre. Auch bei Fütterung aus Netzen oder Abdeckung der Raufen mit Netzen gibt es soge­nann­te „Bröckelverluste“, zusätz­lich wird Heu auch in den Untergrund ein­ge­tre­ten und anschlie­ßend beim Säubern der Futterplätze ent­sorgt. Es lan­de­te also nicht die kom­plet­te Heumenge im Pferd.