Mais soll­te nur wär­me­be­han­delt (als Flakes) ver­füt­tert wer­den. Das Maiskorn hat eine sehr gerin­ge prae­cae­ca­le Stärkeverdaulichkeit bei einem hohen Stärkegehalt von über 64,3%.

Nur nach ent­spre­chen­der Behandlung ist Mais vom Pferd über­haupt ver­wert­bar.

Pferde mit einem hohen Energiebedarf sind des­halb gut mit Mais zu füt­tern. Für Freizeitpferde und fett­lei­bi­ge Pferde ist Mais als Futtermittel unge­eig­net.

In der Datenbank der Online-Rationsberechnung Opti‑Ration®   fin­den Sie Durchschnittswerte für Mais Quelle: Coenen/Vervuert 2019